Menü
Menü

Ein Berufsbild, das weit mehr beinhaltet, als Schritte zu lehren! -

Machen Sie lebendige Erfahrungen! Mit sich... mit uns...!!


Die Berufsausbildung im ADTV umfasst eine praktische, tänzerische, fachlich-theoretische und überfachliche Ausbildung, die sich am Berufsbildungsgesetz orientiert.

Diese betriebliche Ausbildung beginnt jeweils zum 1.8., 1.9. oder 1.10. eines Jahres in einer anerkannten Ausbildungsschule des ADTV mit einer dreijährigen Lehre. Dazu begleitend findet bis zu drei Mal vormittags fachlich-theoretischer und tänzerischer Unterricht in einer autorisierten ADTV Berufsausbildungsschule statt. Weitere berufsbegleitende Inhalte werden außerbetrieblich in Seminaren vermittelt.

Neben der Ausbildung im Gesellschaftstanz gehören zur Ausbildung zum ADTV Tanzlehrer außerdem noch Spezialausbildungen dazu, deren Inhalt im Rahmen des gegebenen Kataloges von verschiedenen Fachbereichen wählbar sind.

Die in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung integrierten Rahmenpläne definieren die einzelnen Ausbildungsinhalte, wie sie sich auf die Dauer der Ausbildung verteilen.

Derzeit befinden sich 478 Auszubildende im ADTV. Sie sind als assoziierte Mitglieder in der Mitgliederversammlung redeberechtigt und werden im Präsidium vom Sprecher der Angestellten Tanzlehrer (AT), Stefan Thimm vertreten.


Berufsprofil

ADTV Tanzlehrer erteilen eigenständig Tanzunterricht entsprechend den jeweils auf ihre Tanzschüler zugeschnittenen Unterrichtsprogrammen - für Erwachsene und Jugendliche insbesondere auf dem Gebiet der modernen Gesellschaftstänze.

Sie unterrichten vielfach auch Personengruppen wie Kinder und Senioren und besitzen Wahlqualifikationen in Tanzformen wie z.B. Party- und Modetänze, Kreis- und Linientänze, Folklore, Steptanz, HipHop, Videoclip-Tanzen und Behindertentanz. Sie fördern die kommunikativ, bewegungsorientiert und/oder gesundheitlich ausgerichtete Motivation ihrer Schüler durch eine ausgewogene Mischung an Berücksichtigung all dieser Aspekte in ihrer Unterrichtsgestaltung.

Zu ihren weiteren Aufgaben gehören das Vermitteln der gesellschaftlichen Umgangsformen, das Organisieren und Durchführen von Tanzveranstaltungen und Freizeitprogrammen wie auch das Erstellen von Konzepten, Regie-, Kurs- und Dienstplänen und das Erledigen von anfallenden organisatorischen Tätigkeiten und Verwaltungsarbeiten.

ADTV Tanzlehrer verfügen über eine hohe soziale, kommunikative und integrative Kompetenz und bedienen sich sowohl pädagogischer als auch psychologischer Aspekte in der Arbeit am Kunden.
Sie arbeiten gleichzeitig kunden-, projekt-, prozess- und ergebnisorientiert, dies meist im Team.


Qualifikationsschwerpunkte


•    Kundenorientierung, Sozialkompetenz, Kommunikationstechniken
•    Arbeitsorganisation, Betriebsabläufe, Verwaltung, Teamarbeit
•    Organisieren und Durchführen von Tanzunterricht, Planungskompetenz
•    Analyse und Koordinierung von Bewegungsabläufen, Lehr- und Lerntechniken
•    Freizeitgestaltung, Service- und Dienstleistung
•    Wahlqualifikationen aus allen Gebieten des Tanzens und Unterrichtens

 

 

Bescheinigung gemäß §4 Nr. a) bb) Umsatzsteuer Gesetzt 

Unsere Kurse für Paare, Singles und Jugendliche ( Welttanzprogramm, kurz WTP, und Medaillentanzen), sowie Kinderkurse ( tänzerische Früherziehung und Kurse für Kinder ab 9 Jahren) dienen der ordnungsgemäßen

(Berufs-)Vorbereitung auf eine abzulegende Prüfung gemäß §4 Nr.21 a) bb) UstG.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Menü

Erfahrungen & Bewertungen zu Tanzhaus Bonn GmbH

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies und die Datenschutzerklärung. Wenn Sie mit dem Setzen von Cookies nicht einverstanden sind, blockieren Sie diese in Ihrem Browser.